Dr. med. Roya Schwarz


Frau Dr. med. Roya Schwarz hat in Hamburg Medizin studiert, und am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf promoviert. 

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Ärztin (verliehen in Deutschland)

Vita

Frau Dr. Schwarz beschäftigt sich neben ihrer Ausbildung in der klassischen Medizin seit 20 Jahren mit Akupunktur und seit nunmehr 13 Jahren eingehend mit energetischen Techniken aus der asiatischen Heilkunst.

Sie begab sich bereits während des Studiums der Humanmedizin unter die Anleitung des 42. Sufi Grossmeisters Hazrat Salaheddin Ali Nader Angha, wo sie sich mit der Lehre der Gnostik und meditativen Techniken (Tamarkos/Zekr) intensiv auseinandersetzte. Sie praktiziert seit ihrer Jugend täglich Meditation und studierte die überlieferten Klassiker der asiatischen Geistigkeit.

Dies ebnete ihr den Weg, um sich bereits während ihres Medizinstudiums Ende der 90er Jahre ebenso intensiv mit der Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM) und Akupunktur auseinanderzusetzen. Später untermauerte Frau Dr. Schwarz ihre Kenntnisse in der Akupunktur, indem sie sich mit der koreanischen und japanischen Akupunktur und insbesondere Shonishin (Kinderakupunktur ohne Nadeln) beschäftigte. Durch diverse Lehrgänge in China und Japan vertiefte Frau Dr. Schwarz ihre Kenntnisse in fernöstlichen Medizinweisheiten.

Inspiriert von dem tiefen Reichtum der chinesischen Heilkunst absolvierte Frau Dr. Schwarz kurz nach ihrem Medizinstudium eine Ausbildung zur Qigong- und Taiji-Lehrerin beim Deutschen Dachverband. Im Anschluss begab sie sich in die Ausbildung bei dem chinesischen Grossmeisters der Yang-Familie Meister Yang Jun (6. Generation der Yang-Familie) unter dessen Anleitung sie den Taiji Yang-Stil (Langform nach Meister Yang-Zhendou) Handform, die Schwertform, sowie die Säbelform erlernte. Sie besitzt die von den Krankenkassen geforderte Qualifikation für Kurse im Rahmen der Primärprävention nach § 20 Sozialgesetzbuch Fünf (SGB V), und bietet seitdem regelmäßig Präventionskurse an.

Frau Dr. Schwarz beschloss sich 2007 privatärztlich niederzulassen, um neben alternativen Methoden insbesondere auch Energiemedizin und Qigong in ihre tägliche ärztliche Praxis integrieren zu können.

Wegen ihres großen Interesses an alten überlieferten asiatischen Weisheiten und den ausserordentlichen Fähigkeiten der chinesischen Ärzte im Altertum, entschloss sich Frau Dr. Schwarz sich näher mit der Energiearbeit in der Chinesischen Medizin zu beschäftigen und so erfolgte eine dreijährige Ausbildung bei Grossmeister Dean Li in der Methode "Yang Sheng Tong Mai", wo sie ihre Fähigkeiten zur Tiefenwahrnehmung des Qi im Körper und das Erkennen von Ursachen der Blockaden im energetischen System intensivierte.

Frau Dr. Schwarz beschäftigte sich darüberhinaus eingehend mit unterschiedlichen Meditationstechniken, wie den buddhistischen Heilmeditationsformen, um ihr Feingespür anzuheben und profunder aus den überlieferten altchinesischen Medizinweisheiten zu schöpfen.

Von der immerwährenden Suche nach Optimierung der Patientenbehandlung nahm Frau Dr. Schwarz diverse Naturheilverfahren in ihr Behandlungsrepertoire auf, wie Reiki, Pranahealing, das japanische Heilströmen, Heilsteintherapie nach Hildegard und ebenso Aromatherapie.

Resultierend aus ihrer ärztlichen Praxis und intensiver Forschungsarbeit entwickelt sie neuartige Behandlungsformen, wie z.B. die Kombination von Akupunktur und Aromatherapie, sowie weitere innovative Verfahren.


Als ganzheitlich denkende Ärztin war es dann konsequent sich speziell mit der Psyche des Menschen zu beschäftigen, sodass sie im Rahmen der psychologischen Grundversorgung ihrer Patienten seit 2010 eine besondere Technik aus der altchinesischen Medizin anwendet und diese mit schulmedizinischem Wissen und bewährten alternativ-medizinischen Erkenntnissen kombiniert, um psychologisch komplexe Probleme und Krankheitsbilder zu behandeln. Hieraus entstand die Psychologisch-Energetische-Quantenheilung (PEQ).

 

Um den altchinesischen Methoden der Heilkunst Anerkennung und Verbreitung zu verschaffen, gründete sie 2017 zusammen mit Dr. med. Michael Hammes die Akademie für Altchinesische Medizin, um ihr Wissen und ihre praktische Erfahrung auch an interessierte Kollegen weiterzugeben, und um die Fähigkeit der intuitiven Wahrnehmung der Patienten und eine gezielte Anwendung der chinesischen Heilkunst, insbesondere der Akupunktur, zu optimieren.

Ihr Wissen und ihre praktische Erfahrung gibt sie insbesondere in dem Lehrbuch „Das Geheimnis der Goldenen Nadel“ weiter. 

 

Ihre bisher erschienenen Bücher finden Sie hier. 

 

Interview mit Frau Dr. Schwarz in der KGS: Hier klicken.